Pferdemesse 17. - 20. Mai 2007

Österreichs größte Pferdemesse in Wels sollte unsere Premiere sein. Mit Herzklopfen sahen wir ihr entgegen. Mit Herzklopfen nicht nur, weil Marfim sich im März eine Muskelverletzung zugezogen hatte und er erst 2 Wochen davor lahmfrei ging. Auch Sunny plagte der Husten. Nur Xantos war fit. Eine Woche vor der Messe durfte Marfim das 1. Mal vorsichtig angaloppieren. Von Training natürlich keine Spur. So blickten wir dem Event mit gemischten Gefühlen und vielen offenen Fragen entgegen. Hält sein Bein? Wie schaffen wir das 10 Minuten Programm ohne Training? Wie kommen wir an? Was macht Marfim? Er war ja in der letzten Zeit schon recht lustig und kernig geworden, die Pause hat seinen Bewegungsdrang ganz schön stark werden lassen, und er nutzte jeden Anlaß sein überschäumendes Temperament zu zeigen. Nur Xantos, der alte Showhase, nahm es gelassen.

Vormittags wollten wir verschiedene Methoden, Pferd klassisch zu arbeiten, zeigen. Christine mit Marfim bei der lösenden Handarbeit nach Bent Branderup, Susanne mit Xantos bei der Langzügelarbeit als Vorbereitung zum Einspannen und Cornelia mit Color Me Sunny Dee in den Lektionen der akademischen Reitkunst auch nach Bent Branderup.

Als wir zum Kronezelt zu unserem 1. Auftritt gingen, fuhr gerade ein 2Spänner mit Getöse aus dem Abreiteplatz. Alle 3 Pferde erschraken, Sunny und Marfim stiegen, wollten nur weg. Ein toller Anfang, bevor wir überhaupt noch begonnen hatten. Marfim´s Erinnerungen bei der Vorführung vom Stierkampf waren wieder da und dementsprechend schwer war er im Zaum zu halten. Beim span. Schritt kamen seine Vorderbeine bis Christines Schulterhöhe. Xantos mit Susanne absolvierte seine Arbeit souverän. Auch Sunny mit Cornelia brillierte in den Lektionen und unser 1. Auftritt war gut angekommen.

Mit Spannung erwarteten wir unsere Premiere des Pas de Trois am Nachmittag. Während der Vorführung, als Zwischenapplaus und Bravorufe erklangen, wußten wir, wir kommen an. Trotz kleinerer Koordinationsmängel, wegen des fehlenden Trainings und eines explosiven Marfims, konnten wir glücklich unser Programm unter tosenden Applaus beenden.

Anscheinend konnten wir auch das Team von Radio OÖ mit Moderator Wolfgang Hüttner mit unserem Pas de Trois begeistern, denn er bat uns zum Radiointerview, das am Samstag Nachmittag auf Sendung ging. An dieser Stelle nochmals vielen Dank, daß so viele Zuhörer von unserem Showtrio erfahren konnten.

 

Mit diesem Auftrieb gelang uns mit der Abschlußvorstellung am Sonntag Nachmittag der Höhepunkt. Eine harmonische, fehlerlose Vorstellung war der krönende Abschluß. Die zickzack-Traversalen, Schulterherein, Kruppherein, Renvers, das Karusell, der Zopf, die Piaffe und die Galoppwechsel, es gelang einfach alles

 

Nach diesen 4 Mamuttagen stellten wir fest: Es hat uns riesigen Spaß gemacht, wir konnten das Publikum mitreißen, es klatschte mit der Galoppmusik im Takt, das Feedback war wirklich gut. Unsere tollen Pferde Marfim, Sunny und Xantos haben für uns und mit uns ihr Bestes gegeben. Wir sind ihnen dafür dankbar und lieben sie sehr.

 

 

 

 

         Maskottchen Chicca immer dabei

Bedanken möchten wir uns auch bei Brigitte Weber-Axmann und Carmen Haugeneder, die uns und speziell Christine mit ihrem Handycup bestens betreut haben, und uns bei 1000 Dingen behilflich waren.

News 2017 E i n l a d u n g zum Karaoke - Singen
am 13.
 Jänner 2017

ab 20.30 Uhr

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

8.00 Uhr bis je nach Bedarf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.dreamlanding.at